Allianz Hundehaftpflichtversicherung Test

Die Allianz ist eine international tätige Versicherung, die sowohl die Kranken-, als auch die Lebens- und die Sachversicherung abdeckt. Der Versicherungskonzern gehört in Deutschland zu den ganz Großen der Branche. Die Gesellschaft kommt vorrangig für Versicherte in Frage, die auf einen sehr etablierten Versicherer setzen, der beste Leistungen bei vertretbaren Preisen anbietet.

Hunde- und Pferdehalter sind umfassend versichert

Hundehaftpflichtversicherung AllianzDie Allianz bietet eine Haftpflicht für Pferde- und Hundehalter an. Der Versicherer weist darauf hin, dass in der die privaten Haftpflichtversicherung Schäden, die durch einen Hund oder ein Pferd verursacht wurden, nicht mitversichert sind. Für diesen Versicherungsfall muss eine separate Tierhalterhaftpflicht abgeschlossen werden. Gleichzeitig informiert die Gesellschaft darüber, dass nur die private Haltung der Tiere versicherbar ist. Ein gewerblicher Schutz ist über eine Betriebshaftpflicht gewährleistet. Der Versicherte genießt dadurch einen umfassenden Versicherungsschutz für seinen individuellen Bedarf.

Flexible Versicherungssumme für jedes Tier

Auffallend ist die frei wählbare Deckungssumme. Sie kann zwischen drei Millionen und 12,5 Millionen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden in mehreren Stufen gewählt werden. Für den Versicherungsnehmer bietet diese Staffelung die zusätzliche Sicherheit, dass sein Versicherungsschutz an seinen Bedarf anzupassen ist. Für einen kleineren Hund kann eine geringere Versicherungssumme ausreichen, als für einen großen Hund. Auch temperamentvolle Rassen benötigen einen höheren Schutz als Tiere, deren Naturell als ruhig und ausgeglichen geschätzt wird.

Allianz Hundehaftpflichtversicherung bei Öko-Test

Die Verbraucherzeitschaft Ökotest (Ausgabe 9/2016) hat im September 2016 die Hundehaftpflichtversicherung getestet und kommt zu einem erfreulichen Ergebnis. Von 110 Tarife belegen 55 Tarife Platz 1, 36 Tarife liegen auf dem zweiten Platz und nur 19 Angebote sind lediglich befriedigend und liegen damit auf dem dritten und letzten Platz (Quelle).
Von der Allianz wurden die Tarife Sicherheit Best und Sicherheit Plus bewertet. Die Allianz zählt nicht zu den günstigsten Anbietern, ist jedoch auf dem Versicherungsmarkt etabliert und hat nahezu alle Versicherungszweige im Portfolio. Daher bietet sie beispielsweise einen so genannten Bündelnachlass an. Kunden, die mindestens drei Versicherungsverträge bei der Allianz abschließen, erhalten einen Preisnachlass. Wie sinnvoll das ist, sollte mit einem Versicherungsmakler durchgerechnet werden.

Auch Listenhunde sind versicherbar

Jeder Versicherer unterscheidet beim Abschluss des Versicherungsvertrags Listen- und Kampfhunde von den als wenig aggressiv eingeschätzten Hunderassen. Die Allianz bietet einen Versicherungsschutz auch für eine Reihe von Listenhunden an und hebt sich damit von der Konkurrenz ab. Die Halter von gefährlichen Hunden sehen sich meist mit der Herausforderung konfrontiert, überhaupt eine Gesellschaft zu finden, die einen bezahlbaren Schutz bietet. Die Allianz kommt für diese Kunden daher als leistungsstarker Partner gut in Frage.

Hundehaftpflichtversicherung im Vergleich
Anbieter Versicherungssumme Jahresbeitrag für 1 Hund Kampfhunde Mietsachschäden Deckschäden
Allianz Basis 3.000.000 € 118 € ja ja, mit Selbstbehalt ja
AXA Alternativ 3.000.000 € 83 € eingeschränkt ja ja
Baden-Badener Basis 3.000.000 € 58 € nein nein ja
HAKA Darmstadt 5.000.000 € 68 € ja ja ja
Janitos Balance 7.500.000 € 69 € eingeschränkt ja ja
Provinzial Nord 3.000.000 € 105 € nein ja ja
Quelle: Stiftung Warentest, Stand 1.11.2010

Vernünftige Selbstbeteiligung hält die Beiträge niedrig

Die Allianz bietet ihre Hundehalterhaftpflicht mit weitreichenden Leistungen an. Im Versicherungsschutz sind auch Mietsachschäden enthalten, die durch das Tier an Immobilien verursacht wurden. In diesem Fall greift eine Selbstbeteiligung von 150 Euro. Durch diesen Selbstbehalt garantiert der Versicherer einen günstigen Beitrag bei attraktiven Leistungen. Da der Versicherungsfall im Interesse des Versicherten nur selten auftreten sollte, bleiben die Kosten selbst im Schadensfall überschaubar.

Die Allianz im unabhängigen Test

Im unabhängigen Hundehaftpflicht Test wurde die Allianz in der Vergangenheit vorrangig auf internationaler Ebene betrachtet. Sowohl die Ratingagentur Standard & Poor´s als auch die Agentur Moody`s haben ein Rating für den Versicherungskonzern erteilt. Beide Agenturen vergaben ein sehr gutes Rating für den Konzern und führten zur Begründung die finanzielle Solidität der Gesellschaft an. Bei einem insgesamt als stabil bewerteten Ausblick sollte dieses Rating längerfristig Gültigkeit haben und dem Versicherten ein Höchstmaß an Sicherheit geben.

Preis-Leistungs-Urteil aus 2014

Innorata veröffentlichte im September 2014 eine Studie zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Hundehaftpflichtversicherungen. Dabei wurden die Tarife auch im Zusammenhang mit den Deckungssummen bewertet. Die Allianz belegt in diesem Test nur Plätze im unteren Drittel. Das liegt vornehmlich an den etwas höheren Preisen. Die Leistungen erhalten durchweg gute Ergebnisse. Das Preisverhältnis wird jedoch nach Ansicht der Analysten mit zunehmender Versicherungsstufe schlechter, sodass das Preisniveau als eher teuer (B-) bzw. teuer (B–) eingeschätzt wird. Im Gesamtergebnis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas schlechter als der Branchendurchschnitt (Quelle).

Allianz – Tierhalterhaftpflicht
Deckungssumme Preis Leistung Preis-Leistung
3.000.000 B- A B
5.000.000 B- A B
10.000.000 B– A B
12.500.000 B– A B

Eine internationale Versicherung mit Potenzial

Die Allianz kommt als international agierende Gesellschaft vor allem für Verbraucher in Frage, die einen bekannten Versicherungspartner an ihrer Seite wissen wollen. Die Gesellschaft ist für ihren leistungsstarken Versicherungsschutz in der Sachversicherung bekannt. Wer bereit ist, einen tendenziell etwas höheren Preis für diesen Schutz zu zahlen, ist bei der Allianz in den besten Händen.