ein Fachportal von transparent-beraten.de

Hundehaftpflichtversicherung der Allianz

Die Hundehaftpflichtversicherung der Allianz - Tarife, Testergebnisse & Erfahrungen 2019
Sichern Sie sich jetzt ab und sparen Sie bis zu 67% mit unserem kostenfreien Tarifvergleich Jetzt Tarife vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Hundehaftpflichtversicherung der Allianz schützt neben dem Hundehalter auch weitere Personen, die den Hund ausführen (das sog. „Hüten von Dritten“). Dazu zählen z. B. Freunde und Bekannte.
  • Im Test von Service Value 2018 wird die Fairness der Allianz als Tierhaftpflicht-Versicherer mit „sehr gut“bewertet. Die Versicherungsleistungen der Allianz werden zudem von unabhängigen Testern seit Jahren bereits als gut bis sehr gut bewertet.
  • Die Allianz übernimmt auch Schäden an Mietobjekten. Bei vielen anderen Versicherungen muss dieser Schutz extra vereinbart werden.
  • Welpen des versicherten Hundes sind beitragsfrei im Jahr der Geburt mitversichert.
  • Wenn der Versicherungsnehmer Schäden durch einen anderen Hund erleidet und dieser Hundehalter keine Hundehaftpflicht besitzt, übernimmt die Allianz den Schadensersatz.
  • Im Vergleich zu anderen Anbietern liegen die Kosten der Allianz-Tarife zwar im oberen Bereich, doch fällt der Mehraufwand kaum ins Gewicht: Ein mittelgroßer Hund kann bereits für rund 9 Euro im Monat versichert werden.

Hundehalter sind bei der Allianz umfassend versichert

Die Allianz bietet eine Haftpflichtversicherung für Hunde- und auch Pferdehalter an. Schließt man bei der Allianz die Tierhalterhaftpflichtversicherung ab, übernimmt die Allianz die Kosten für Schäden, die der Hund an Personen oder Sachen von Dritten verursacht. Die Hundehaftpflicht ist also für die private Haltung der Tiere vorgesehen. Ein gewerblicher Schutz ist über eine Betriebshaftpflichtversicherung gewährleistet. Der Versicherungsnehmer genießt dadurch einen umfassenden Versicherungsschutz für seinen individuellen Bedarf.


Die Leistungen der Allianz-Hundehaftpflichtversicherung

  • Wahl zwischen 7,5 Millionen Euro, 15 Millionen Euro oder 30 Millionen Euro Deckungssumme
  • Fremdhüter sind im Tarif mit abgesichert (sog. „Hüten von Dritten“)
  • Mietsachschäden an Immobilien sind abgesichert
  • Mietsachschäden an beweglichen Objekten können optional mit bis zu 30.000 Euro versichert werden.
  • Mietsachschäden an unbeweglichen Objekten können sogar mit bis zu 30 Millionen Euro versichert werden.
  • Welpen eines versicherten Hundes sind im Jahr der Geburt beitragsfrei mitversichert. Dies gilt bis zum Ende des laufenden Versicherungsjahres.
  • Eine Forderungsausfalldeckung ist in einigen Tarifen ebenfalls enthalten. Dies bedeutet: Wenn der Versicherungsnehmer von einem anderen Hund geschädigt wird und dieser Hundehalter keine Tierhaftpflichtversicherung besitzt, kommt die Allianz erst einmal für die Kosten auf.
  • Die Teilnahme an Sportveranstaltungen und Hundelehrgängen ist in allen Tarifen mitversichert.

Flexible Versicherungssumme für jedes Tier

Auffallend ist die frei wählbare Deckungssumme bei der Allianz Hundehaftpflichtversicherung. Sie kann zwischen 7,5 Millionen und 30 Millionen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden in mehreren Stufen gewählt werden. Für den Versicherungsnehmer bietet diese Staffelung die zusätzliche Sicherheit, dass sein Versicherungsschutz an seinen persönlichen Bedarf angepasst werden kann. Für einen kleineren Hund kann eine geringere Versicherungssumme ausreichen, als für einen großen Hund. Auch temperamentvolle Rassen benötigen einen höheren Schutz als Tiere, deren Naturell als ruhig und ausgeglichen gilt.


Vorteile der Allianz-Hundehaftpflicht

  • Die Deckungssumme kann wahlweise bis auf 30 Mio. Euro erhöht werden.
  • Mietsachschäden an beweglichen und unbeweglichen Mietgegenständen sind versichert.
  • Eine Ausfalldeckung ist ebenfalls enthalten.
  • Größe, Alter und Rasse des Hundes spielen in der Beitragsberechnung keine Rolle.

Auch Listenhunde sind versicherbar

In der Regel unterscheiden die Versicherer bei der Hundehaftpflichtversicherung zwischen Listen- und Kampfhunden und weniger aggressiv eingeschätzten Hunderassen. Die Allianz bietet einen Versicherungsschutz auch für eine Reihe von Listenhunden an und hebt sich damit von der Konkurrenz ab. Die Halter von gefährlichen Hunden sehen sich meist mit der Herausforderung konfrontiert, überhaupt eine Gesellschaft zu finden, die einen bezahlbaren Schutz bietet.

Kosten der Allianz-Hundeversicherung im Vergleich

AnbieterVersicherungssummeJahresbeitragKampfhundeMietsachschäden
Allianz Grundschutz7,5 Mio. Euro99 Eurojaja, mit Selbstbehalt
Axa Alternativ5 Mio. Euro74 Euroeingeschränktja
Haftpflichtkasse Einfach Komplett10 Mio. Euro64 Eurojaja
Janitos Balance10 Mio. Euro85 Euroeingeschränktja

Selbstbeteiligung hält die Beiträge niedrig

Die Allianz bietet ihre Hundehalterhaftpflicht mit weitreichenden Leistungen an. Im Versicherungsschutz sind auch Mietsachschäden enthalten, die durch das Tier an Immobilien verursacht wurden. In diesem Fall greift eine Selbstbeteiligung von 150 Euro. Durch diesen Selbstbehalt garantiert der Versicherer einen günstigen Beitrag bei attraktiven Leistungen. Da der Versicherungsfall im Interesse des Versicherten nur selten auftreten sollte, bleiben die Kosten selbst im Schadensfall überschaubar.

Die Allianz im unabhängigen Tests 2019

Im unabhängigen Hundehaftpflicht-Tests wurde die Allianz in der Vergangenheit vorrangig auf internationaler Ebene betrachtet. Sowohl die Ratingagentur Standard & Poor’s als auch die Agentur Moody’s haben ein Rating für den Versicherungskonzern erteilt. Beide Agenturen vergaben ein sehr gutes Rating für den Konzern und führten zur Begründung die finanzielle Solidität der Gesellschaft an.

Hundehaftpflichtversicherer Allianz ist überdurchschnittlich fair

ServiceValue hat sich unter anderem auf die Erstellung von Wettbewerbsanalysen spezialisiert. Im Juli 2018 veröffentlichte das Unternehmen die Ergebnisse einer Online-Umfrage, die in Kooperation mit Focus Money erstellt wurde. Schwerpunkt der Umfrage war die Fairness der Tierhalterhaftpflichtversicherer. Mehr als 1.500 Kunden beteiligten sich an der Studie und lieferten Bewertungen zu den Bereichen:

  • Tarifleistung
  • Kundenberatung
  • Kundenservice
  • Kundenkommunikation
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schadenregulierung

Von den 26 vertretenen Hundehaftpflichtversicherungen sind sieben Anbieter „gut“, da sie insgesamt überdurchschnittliche Bewertungen erhalten. Versicherer, deren Bewertungen noch über denen der „guten“ Unternehmen liegen, werden mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ ausgezeichnet. Die Allianz ist in allen Bereichen nach Ansicht ihrer Versicherten überdurchschnittlich fair. Die Kundenberatung und die Schadenregulierung werden als „sehr gut“ eingeschätzt. Damit zählt die Allianz insgesamt zu den acht fairsten Versicherern (Quelle).

Die Allianz zählt nicht zu den günstigsten Anbietern, ist jedoch auf dem Versicherungsmarkt etabliert und hat nahezu alle Versicherungszweige im Portfolio. Daher bietet sie beispielsweise einen sogenannten Bündelnachlass an. Kunden, die mindestens drei Versicherungsverträge bei der Allianz abschließen, erhalten einen Preisnachlass. Wie sinnvoll das für den persönlichen Fall ist, kann mit einem Versicherungsmakler durchgerechnet werden.


Eine internationale Versicherung mit Potenzial

Die Allianz kommt als international agierende Gesellschaft vor allem für Verbraucher in Frage, die einen bekannten Versicherungspartner an ihrer Seite wissen wollen. Die Gesellschaft ist für ihren leistungsstarken Versicherungsschutz in der Sachversicherung bekannt. Wer bereit ist, einen tendenziell etwas höheren Preis für diesen Schutz zu zahlen, ist bei der Allianz in den besten Händen.

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Bewertungen für die transparent-beraten Beratungsleistung