VGH Hundehaftpflichtversicherung Test

Zur VGH Hundehaftpflichtversicherung liegen aus den letzten Jahren nur wenige Testergebnisse vor. Die Versicherung als Unternehmen steht jedoch auf finanziell stabilen Beinen. Es lohnt sich daher einen Blick auf die Leistungen der VGH Hundehaftpflicht zu werfen. Allerdings kommt die Hundehaftpflichtversicherung der VGH nur für Hundehalter in Frage, die ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben.

Tarife der VGH Hundehaftpflichtversicherung

Die Hundehaftpflichtversicherung der VGH kann in zwei Varianten abgeschlossen werden. Wobei sich die beiden Tarife vor allem im Hinblick auf die Versicherungssummen für Personen- und Sachschäden unterscheiden. Der Versicherte kann wählen, ob die Versicherungssumme bei 5 oder 10 Millionen Euro liegen soll.

Die Leistungen der VGH Hundehaftpflichtversicherung

  • Versicherungsnehmer und nicht-gewerbliche Tierhüter sind versichert.
  • Der Versicherungsschutz besteht bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten innerhalb Europas bis zu fünf Jahre. Bei Reisezielen, die außerhalb Europas liegen, läuft der Schutz nach einem Jahr aus.
  • Welpen, des versicherten Hundes sind für bis zu sechs Monate kostenlos mitversichert. Dies gilt jedoch nur unter der Voraussetzung, dass sich die Welpen im Besitz des Versicherungsnehmers befinden.
  • Vermögensschäden sind bis zu einer Versicherungssumme von 100.000 über die Hundehalterhaftpflicht geckt.
  • Mietsachschäden sind gedeckt bei Beschädigungen an Wohnräumen und sonstigen, zu privaten Zwecken gemieteten Räumen.

Gefährliche Hunde bei der VGH

Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern versichert die VGH auch sogenannte gefährliche Hunde  (Hundehaftpflichtversicherung Kampfhunde). Allerdings legt die Versicherung einige spezielle Bedingungen fest, die die Halter von Gefahrenhunden erfüllen müssen, wenn sie sich für den Versicherungsschutz der VGH entscheiden.

Gefahrenhunde in der VGH Hundehaftpflicht

  • Selbstbeteiligung: 250 Euro
  • Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers: Wird der versicherte Hund nach Versicherungsbeginn als gefährlich eingestuft, muss dies dem Versicherer mitgeteilt werden.
  • Führen von Gefahrenhunden: In Niedersachsen gibt es gesetzliche Vorgaben zum Führen von Gefahrenhunden. Handelt des Hundehalter entgegen der gesetzlichen Bestimmungen, verdoppelt sich im Schadensfall die Selbstbeteiligung auf 500 Euro.

VGH Hundehaftpflichtversicherung Test

Testergebnisse sind eine gute Möglichkeit, sich über die Kosten und Leistungen der verfügbaren Tarife in der Hundehaftpflichtversicherung ein Bild zu machen. Im Hundehaftpflichtversicherung Test werden die Angebote der Versicherer von unabhängigen Fachleuten verglichen und bewertet. Tarife, die hier einen der vorderen Plätze belegen, sollten in einem Hundehaftpflichtversicherung Vergleich nicht fehlen.

Hinweis: Die neusten Testergebnisse für die VGH Hundehaftpflichtversicherung stammen aus dem Jahr 2016. Sobald uns aktuelle Tests vorliegen, finden Sie in diesem Beitrag die Ergebnisse. Nutzen Sie das oben stehende Vergleichsformular mit aktuellen Tarifen 2018 – kostenlos und unverbindlich!

Stiftung Warentest prüft 2016 Hundehalterhaftpflicht

Stiftung Warentest hat im März 2016 einen umfangreichen Test zur Hundehaftpflichtversicherung veröffentlicht. Im Zuge dessen definierten die Experten von Stiftung Warentest eine Reihe von Kriterien, die Tarife erfüllen sollten, damit ein solider Basis-Schutz gewährleistet ist (Quelle).

Folgende Schäden sollte eine Hundehaftpflichtversicherung nach Ansicht von Stiftung Warentest decken:

  • Verstoß gegen Halterpflichten
  • Ausführen des versicherten Tieres durch Hundehüter
  • Mietsachschäden bis mind. 250.000 €
  • Deckschäden (gewollt und ungewollt)
  • Auslandsaufenthalte sind für mind. 1 Jahr
  • Hundewelpen für mindestens 6 Monate versichert

Unabhängig von dem Grundschutz, legten die Tester vier Bedingungen fest, die die Hundehaftpflichtversicherungen erfüllen müssten, um überhaupt im Test Beachtung zu finden.

Dementsprechend gilt für alle 116 Tarife: 

  • Sie stehen allen Versicherten offen (keine Tarife, die sich ausschließlich an Beamte richten).
  • Die Versicherungssumme für Personen- und Sachschäden liegt bei mindestens 5 Millionen Euro.
  • Vermögensschäden sind bis mindestens 50.000 Euro gedeckt.
  • Versicherer verlangen keine generelle Selbstbeteiligung.

Von den 116 getesteten Tarifen erfüllen 25 Hundehaftpflicht-Tarife die Vorgaben der Experten nicht.

Die VGH Hundehaftpflicht war mit ihren beiden Tarifvarianten im Test vertreten. Das Ergebnis lautet: Beide erfüllen die definierten Anforderungen und zählen damit zu den empfehlenswerten Policen. Wie die VGH Hundehaftpflichtversicherung im Test genau abgeschnitten hat, kann über den kostenpflichtigen Bereich der Stiftung Warentest eingesehen werden.

Testergebnisse zur VGH Hundehaftpflichtversicherung fehlen

Die Hundehaftpflichtversicherung Leistungen werden zwar regelmäßig in Tests und Ratings bewertet, sodass mindestens einmal im Jahr ein aktuelles Testergebnis veröffentlicht wird. Allerdings ist die VGH Hundehaftpflichtversicherung im Test nur sehr selten vertreten, sodass kaum Bewertungen zur Hundehalterversicherung der VGH vorliegen. Aus diesem Grund ist es schwierig, die VGH mit der Konkurrenz zu vergleichen. Ein Grund, warum die VGH so selten in Tests Beachtung findet, könnte dem Umstand geschuldet sein, dass sie ihre Hundehaftpflichtversicherung nur in Niedersachsen anbietet.

VGH Versicherungen

Bereits 1750 wurde mit Gründung der „Brand-Assecurations-Societaet“ der Grundstein der heutigen VGH Versicherungen gelegt. Mehr als 200 Jahre später schließen sich die Landwirtschaftliche Brandkasse Hannover und die Provinzial Lebensversicherung Hannover zusammen und firmieren seitdem unter dem heutigen Firmennamen VGH Versicherungen. Dass Unternehmen gilt heute als die größte regionale Versicherung in Niedersachsen. Die VGH richtet sich mit ihren Versicherungskonzepten sowohl an Privatkunden, als auch an Firmenkunden und Landwirte.

Die VGH ist ein regionaler Versicherer, der vor allem in Niedersachsen tätig ist. 2016 lag der Umsatz bei rund 2,2 Milliarden Euro.

Erfahrungen mit der VGH Hundehaftpflichtversicherung

Bewertungen zur VGH Versicherung sind nur vereinzelt zu finden. In der DISQ-Studie aus dem Jahr 2017 ist die VGH jedoch vertreten. Das DISQ (Deutsches Institut für Service-Qualität) führte eine Kundenbefragung durch und ermittelte anhand der Antworten den Versicherer des Jahres 2017. Die Versicherungskunden sollten angeben, wie zufrieden sie mit ihrem Anbieter in den Bereichen Service, Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität der Produkte sowie Transparenz und Verständlichkeit sind.

Die VGH liegt im Gesamtergebnis im unteren Drittel (Platz 33 von 44 Versicherungsunternehmen). Die befragten Versicherungsnehmer bewerten die VGH nur mittelmäßig, sodass sich das Qualitätsurteil „befriedigend“ ergibt (Quelle).